Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Innerhalb und außerhalb unserer Werkstätten unterstützen und fördern wir Menschen mit Behinderungen und gliedern sie in das Arbeitsleben ein. Je nach Art und Schwere ihrer Behinderung bieten wir ihnen einen ihren individuellen Fähigkeiten entsprechenden Beschäftigungsplatz.

Aufgaben

Wir begleiten sie dabei, ihre Leistungsfähigkeit durch ein vielfältiges Arbeits- und Bildungsangebot weiterzuentwickeln bzw. zu erhalten. Die Gesundheit jedes Einzelnen ist uns bei unserer Arbeit sehr wichtig: daher beachten wir die Aspekte des Arbeitsschutzes und des Umweltschutzes.

Wissenswertes

Alle Arbeits- und Betreuungsbereiche der Caritas-Werkstätten sind nach DIN EN ISO 9001:2008, im Arbeitsschutz nach MAAS-BGW und der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) zertifiziert.

Aufnahmevoraussetzungen

Unsere Werkstätten stehen behinderten Menschen offen, die wegen Art und Schwere der Behinderung nicht unter den üblichen Bedingungen des Allgemeinen Arbeitsmarktes tätig sein können (in der Regel gilt dieses, wenn nicht mehr als 3 Stunden täglich dort gearbeitet werden kann) und sofern zum Zeitpunkt der Antragsstellung erwartet werden kann, dass spätestens nach Teilnahme an der Berufsbildungsmaßnahme ein Mindestmaß an wirtschaftlicher Arbeit erbracht werden kann.

Was ist das Besondere?

Bei uns erleben Sie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Toleranz, da hier alle gerne arbeiten.

Wir behandeln jeden möglichst individuell und so wie wir selber behandelt werden möchten - durch Fairness und Respekt.

 

Für Menschen mit besonderem Förder- und Assistenzbedarf  (schwerstmehrfachbehinderte Menschen)

Menschen, die körperlich und/oder geistig auf Assistenz angewiesen sind, benötigen ein individuelles Arbeitsangebot, eine geregelte Tagesstruktur und eine individuelle Förderung.

Unser Angebot:

  • ein vielfältiges Spektrum an Einzel- und Gruppenaktivitäten
  • sinn- und zielorientierte Beschäftigung und Förderung
  • Pädagogische und pflegerische Fachkräfte begleiten und unterstützen Sie adäquat und individuell
  • erforderliche Behandlungspflege wird direkt von vertrautem Personal begleitet
  • ein Berufsbildungsbereich für schwerstmehrfachbehinderte Menschen
  • eine Gruppe für Menschen, die eine Behinderung später erworben haben
  • anspruchsvolle Plätze mit guter, technischer Ausstattung

Berufsbegleitende Angebote:

  • Computerworkshop
  • Singkreis
  • Kochen/Backen
  • Freies Gestalten
  • Basale Stimulationen und
  • Therapiemaßnahmen vor Ort, wie z.B.  Reha-Sport, Logopädie, Physiotherapie uvm

Mit unseren Konzepten wollen wir für Sie geeignete Rahmenbedingungen zur Gestaltung Ihrer persönlichen Lebensvorstellungen bereitstellen. Ausgangspunkt unserer Betreuungsangebote ist der einzelne Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Ressourcen.

Sie sind gerne eingeladen, sich persönlich zu überzeugen. Vereinbaren Sie einen Besuchstermin mit uns.

Kein Mensch ist perfekt!

Hier finden Sie unseren Kurzfilm über die Arbeit in den Caritas-Werkstätten Arnsberg.