BFD (Bundesfreiwilligen Dienst)

BFD kann im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich geleistet werden, aber auch im Bereich des Sports, der Integration sowie im  Zivil- und Katastrophenschutz.

Aufgaben

  • sich sozial engagieren
  • Einblick in soziale Berufe bekommen und sich orientieren
  • das eigene Selbstbewusstsein stärken
  • neue (sozial-) Kompetenzen erwerben und eigene Stärken ausbauen
  • Zeit bis zum Studium / zur Ausbildung sinnvoll nutzen
  • um keine Lücken im Lebenslauf zu haben
  • Freiwilligendienst als dickes Plus im Lebenslauf
  • BFD-Dienstzeit kann als Praktikum von verschiedenen Universitäten und Hochschulen bei entsprechenden Studiengängen angerechnet werden

Wir bieten

  • Tätigkeit in einer Einrichtung des Caritas-Verbandes
  • Einarbeitung und Betreuung durch das Fachpersonal der Einrichtung
  • der BFD kann in Vollzeit, aber auch in Teilzeit (mind. 20,5 Std./Woche) geleistet werden
  • Regeldauer sind 12 Monate, Dienst kann auch verkürzt (6 Monate) oder verlängert (18 Monate) werden
  • der BFD kann grundsätzlich mehrfach wiederholt werden (jeweils nach 5 Jahren)
  • BFD kann nicht im Ausland geleistet werden

Leistungen

  • bis zu 25 Seminar-Tage (bei 12 Monaten Dienst)
  • qualifiziertes Zeugnis nach Abschluss des BFD

Wissenswertes