URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/aus-alt-mach-neu-kooperationsprojekt-zur-taschenherstellung-642dcaa6-2d08-4602-80bf-c312a5137371
Stand: 05.11.2015

Pressemitteilung

Aus alt mach neu! - Kooperationsprojekt zur Taschenherstellung

20180419_Enstec_Taschenprojekt(v.l.n.r.) Johanna Knippschild (Sozialer Dienst), Petra Feische (Projektleiterin), Christina Grewe (Beschäftigte der Werkstatt), Dr. Karl Schneider (Landrat), Klaus Bunse (Polizei-Abteilungsleiter), Michael Scholand (Standortleiter der Werkstatt), Rolf Schemme (Verkehrssicherheitsberater) und Sebastian Held (Polizeikommissar) präsentieren die fertigen Taschen.

Initiiert hatte dieses Projekt Polizeikommissar Sebastian Held, stellvertretender Behördensprecher. "In unserem Keller haben sich so einige alte Banner und Fahnen von vergangenen Aktionen angesammelt", so Sebastian Held. "Irgendwann hätten wir diese weggeworfen und so kam mir die Idee, die Banner und Fahnen umzufunktionieren und zu recyceln."

Die ersten Taschen sollen ab Mai im Gartenzwerk und bei der Caritas-Werkstatt EnsTeC in Meschede zu kaufen sein. Voraussichtlicht soll beispielsweise eine große Einkaufstasche für 12,50 Euro, eine Umhängetasche für 17,50, eine Stofftasche für 6,50 Euro und ein Sportbeutel für 5 Euro angeboten werden.

Mit dieser Aktion werden gleichzeitig Arbeitsplätze in der Werkstatt gesichert, denn jede Tasche entsteht aus reiner Handarbeit und stellt damit ein Unikat dar. Insgesamt arbeiten in der Werkstatt EnsTeC am Standort Meschede 114 Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung. Für heimische Unternehmen, wie beispielsweise SKS oder GEFU werden als Dienstleister Verpackungs- und Montagearbeiten übernommen.

"Ich hoffe, dass dieses Projekt weiter anläuft", so Michael Scholand, Standortleiter der Werkstatt EnsTeC in Meschede. "Denn ich bin mir sicher, dass sowohl unser Caritasverband als auch andere Organisationen so einige zu recycelnde Schätze in ihrem Kellern versteckt halten."

Sollten Sie also noch alte Banner und Fahnen haben, die Sie nicht mehr benötigen, dann schmeißen Sie diese bitte nicht weg, sondern geben Sie diese in der Werkstatt EnsTeC, Am Heerweg 1 in 59872 Meschede ab. Bei größeren Mengen können diese auch abgeholt werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an die Werkstatt EnsTeC unter der Telefonnummer 0291 9527040.

 

Download

20180425_Enstec_Taschenprojekt

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.