URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/caritas-tarif-in-der-ausbildung-rangiert-zu-den-hoechsten-im-branchenvergleich-67da41df-9a78-4f73-892f-4461ad86676d
Stand: 08.02.2019

Pressemitteilung

Caritas-Tarif in der Ausbildung rangiert zu den höchsten im Branchenvergleich

20181214_Tarifliche_AusbildungsvergütungenQuelle: Dr. Pascal Krimmer, Dienstgeberseite der Arbeitsrechtlichen Kommission des DCV e. V.

Für die westlichen Regionen, darunter fallen beispielweise Baden-Württemberg, Bayern, Mitte, Nord und Nordrhein-Westfalen erhalten die Auszubildenden in der Pflege durchschnittlich 1.165 Euro pro Monat. Das sind gerade einmal 67 Euro weniger als die höchstverdienenden Auszubildenden im Baugewerbe.Nach der Ausbildung, also im vierten Jahr, liegt die Einstiegsvergütung einer Pflegekraft dann bereits bei 2.712 Euro (Tabellenentgelt in der Entgeltgruppe P7. Stufe 2), wohingegen die Auszubildenden im Baugewerbe bei 1.580 Euro liegen.

"Wir werden uns als Caritasverband auch in Zukunft dafür einsetzen, dass die Rahmenbedingungen im Sozial- und Pflegebereich für die zu betreuenden und pflegenden Menschen als auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv weiterentwickelt werden", so Christian Stockmann, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Arnsberg-Sundern.

Den aktuellen Bericht des BIBB für die Tarifliche Ausbildungsvergütung 2017 finden Sie hier: https://www.bibb.de/dokumente/pdf/fbi-22_barrierefrei.pdf

 

Download

20181214_Vergleich_Tarifliche_Ausbildungsvergütungen

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.