URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/das-kann-ja-heiter-werden-dritter-kurs-zum-thema-humor-und-clownerie-startet-im-september-52a2d0a2-ed31-42b9-83f1-f7a794f13ab1
Stand: 05.11.2015

Pressemitteilung

„Das kann ja heiter werden!“ - Dritter Kurs zum Thema Humor und Clownerie startet im September

20180828_Neuer_Kurs_HumorschulungChristian Bach (zweite von links) freut sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ersten Humorschulung über ihren erfolgreich bestandenen Kurs.

Aus diesem Grund bietet der Caritasverband in Zusammenarbeit mit der KEFB (Katholische Erwachsenen und Familienbildung) zum dritten Mal eine Humorschulung für neue Interessierte an. In der Schulungsreihe "Humor und Clownerie in Einrichtungen des Caritasverbandes" wird, mit dem Referenten Christian Bach, neben klassischen Basics auch erlernt, wie man als Clown Menschen begegnen kann, einen unkomplizierten Zugang unter dem Synonym des Clowns zu Unbekannten findet, einfach kommuniziert und anderen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

"Beschäftigt wird sich inhaltlich mit Grundlagen aus den Bereichen Clownerie, Zauberei und Schauspielkunst", erklärt Christian Bach. "Dabei geht es vorrangig nicht darum Kunststückchen oder ein festes Programm zu erlernen, dass man dann abspielen kann, sondern vielmehr darum, ein Gespür für sein Gegenüber zu bekommen und seine eigene Authenzität in der Rolle zu finden." Authentisch sein als Clown, auf Menschen zugehen und so Christian Bach: "als Clown die Leinwand für sein Gegenüber werden, denjenigen dort abholen wo er gerade ist, ganz ohne Scheu oder Grenzen, die uns als natürliche Person im ersten Kontakt zunächst auf Distanz halten würden. Diese neue Erfahrung bietet auch für die Teilnehmer des Kurses eine besondere Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung, denn dafür muss man sich selbst manchmal erst kennenlernen."

Die Umsetzung der Fortbildung wird unter den Schulungsteilnehmern geschehen, aber auch praktisch in Einrichtungen des Caritasverbandes. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine professionelle Begleitung durch den Referenten, da auch Selbsterfahrung, Reflexion, Kennenlernen der eigenen Grenzen, Umgang mit schwierigen Situationen und Stärkung der eigenen Achtsamkeit bedeutend sind.

Der dritte Kurs startet im September, Interessenten sollten sich also schnell informieren und anmelden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten beiden Kurse sind an vielen Stellen regelmäßig oder auch nur punktuell in Einrichtungen, Diensten, Gemeinden etc. oder auf Veranstaltungen als Kontaktclowns tätig. Bei den Besuchen in den Caritas-Einrichtungen erleben die Clowns immer wieder ganz tolle Momente. Viele Bewohnerinnen und Bewohner erwarten sie schon. Als Humorbotschafter werden sie in den Einrichtungen als große Bereicherung empfunden.

"Wir hoffen auf eine buntgemischte Fortbildungsgruppe, in der alle eine Menge Spaß beim Lernen haben", so Jutta Schlinkmann-Weber, Ehrenamtskoordinatorin im Verband. "Wenn die Teilnehmer nach dieser Fortbildung in den Einrichtungen unseres Caritasverbandes als ehrenamtliche Mitarbeiter ihre Fertigkeiten einbringen, wäre das toll, aber es ist, wie jedes Ehrenamt bei uns, nicht verpflichtend. Interessierte am Thema Humor sind alle herzlich eingeladen. Wir stehen jedem, der sich interessiert auch vorab für ein persönliches Gespräch zur Verfügung."

Das Wichtigste in dieser Fortbildungsveranstaltung ist jedoch, so Christian Bach: "Wir wollen vor allem Spaß und Freude entwickeln, um die Menschen, denen wir begegnen damit anzustecken."

 

Die Termine der Fortbildung sind immer

freitags 17.00 - 20.15 Uhr und

samstags 9.00 - 16.15 Uhr.

Das erste Wochenende findet statt am 21. und 22.September 2018 in der Bildungsstätte der KEFB Arnsberg, Hellefelder Str. 15., 59821 Arnsberg

Diese Fortbildung ist für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos.

Anmeldungen und Rückfragen gerne an:

Caritas-Koordination
Jutta Schlinkmann-Weber
Tel.: 02931 806 633
j.schlinkmann-weber@caritas-arnsberg.de

 

Download

20180828_Neuer_Kurs_Humorschulung

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.