URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/ein-jahr-danach-was-menschen-bewegt-4a82c1f6-70f2-4cde-9e79-8aff406a9ec0
Stand: 08.02.2019

Pressemitteilung

Ein Jahr danach: Was Menschen bewegt

Seit Juni 2018 suchten knapp 370 Menschen die Beratungsbüros auf, um sich über Teilhabe, Rehabilitation und Inklusion zu informieren. Neben den hauptamtlichen Berater_innen gibt es auch die Peer-Beratung.

Peer Counseling nennt sich dieser neue Ansatz, bei dem der Ratsuchende mit einer Person, die in einer ähnlichen Lebenssituation ist oder war, spricht. Die EUTB im Hochsauerlandkreis bietet die sogenannte Tandem-Methode an, damit sich Theorie - & Praxiswissen ergänzen. Für den Hochsauerlandkreis gibt es aktuell neun Peer-Berater_innen - jeweils drei pro Region an den Hauptstandorten in Arnsberg, Brilon und Meschede mit Eslohe.

Die Peers sind Experten in eigener Sache und beraten auf Augenhöhe. Jede_r Peerberater_in hat sich einen eigenen Schwerpunkt gesetzt. Themen sind unter anderem: Mobilität, Arbeit, Hilfsmittel, Freizeit, Kommunikation. Die EUTB bemüht sich um Barrierefreiheit, sodass Menschen mit jeglicher Behinderung das Angebot nutzen können. So gibt es zahlreiche Hilfsmittel in der Beratung, um eine gute Kommunikation zu gewährleisten. Informationen sind in leichter Sprache verfasst und auf Wunsch können Gebärdensprachendolmetscher_innen eingesetzt werden. Bei Bedarf werden Hausbesuche gemacht.

Die Gruppe der Ratsuchenden ist sehr gemischt: Gleichermaßen suchten Betroffene wie Angehörige, Männer wie Frauen aller Altersgruppen die EUTB auf. Themen waren unter anderem Erfahrungsaustausch nach Diskriminierung, Schwerbehindertenrecht, Pflegeversicherung, Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten, barrierefreier Wohnraum oder das Persönliches Budget.

 

Info:

Neben der Beratung bietet die EUTB auch Informationsveranstaltungen im gesamten Hochsauerlandkreis an. Die nächste Vorstellung ist: Selbstbehauptung für Menschen mit Handicap

11. und 18.07.2019 von 17 bis 19 Uhr in der Sparkasse Brilon

Weitere Informationen unter: 
EUTB Hochsauerlandkreis

Standort Brilon
Frau N. Gebauer
Hohlweg 8
59929 Brilon
Mobil: 02961-9657413
E-Mail: brilon@eutb-hsk.de

Standort Arnsberg
Herr J. Ostermann & Frau A. Danne-Rasche
Clemens- August- Straße 120
59821 Arnsberg
Mobil: 02932-2012291
E-Mail: arnsberg@eutb-hsk.de

Standort Meschede
Frau A. Danne-Rasche
Bürgertreff Meschede
Kolpingstraße 16
59872 Meschede

oder Rathaus Eslohe
Schultheißstraße 2
59889 Eslohe
Mobil: 0151-62373804
E-Mail: meschede@eutb-hsk.de

Internet: www.teilhabeberatung.de

 

Download

20190529_Pressemitteilung_EUTB

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.