URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/jahreshauptversammlung-des-foerdervereins-caritas-seniorenhaus-st.-josef-wickede-e.v.-c1f204e4-8bf5-4d29-9ac5-87800748d0d3
Stand: 08.02.2019

Pressemitteilung

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Caritas Seniorenhaus St. Josef Wickede e.V.

20190321_SH_St_Josef_Jahreshauptversammlung_Förderverein

Neben den Mitgliedern hat auch Frau Kathrin Gries, Fachbereichsleitung Pflege und Wohnen des Caritasverbandes an der Hauptversammlung teilgenommen. Herr Hubertus Nasse wurde erneut zum Vorsitzenden des Fördervereins gewählt. Als 2. Vorsitzenden ist Herr Norbert Spieth benannt worden, sowie Christel Vihrog als stellv. Vorsitzende. Frau Brigitte Weiß wird weiterhin die Schriftführung übernehmen. Und auch die Kassenprüfer Frau Martin und Herr Rubert werden ihr Amt weiterführen.

Frau Jasmin Pfeiffer ebenfalls Mitglied im Förderverein, wurde als neue Kassiererin gewählt, da Frau Ulrike Czerwinski diesen Posten aufgrund krankheitsbedingter und persönlicher Gründe abgetreten hat. Sie bleibt jedoch weiterhin Mitglied im Förderverein und bedankte sich für die jahrelange Zusammenarbeit.

Herr Sebastian Füst, Einrichtungsleitung des Seniorenhauses, berichtete anschließend über die Fortschritte in der Einrichtung. Durch die Unterstützung von dem Förderverein konnte bislang beispielsweise das kostenlose WLAN für Bewohner, die Anschaffung von Bestuhlung für Veranstaltungen oder Tagesräume, die Generalüberholung der eigenen Orgel in der Kapelle, therapeutische Mittel für Demenzerkrankte sowie die zukünftige Außenbeschattung der Tagesräume angeschafft und durchgeführt werden. Für die Außenbeschattung und das WLAN sind rund 10.000 Euro finanzielle Unterstützung durch den Förderverein zur Verfügung gestellt worden.

Daneben wurde ein weiteres gemeinsamen Projekt bis 2020 an diesem Abend vorgestellt. Es soll für jeden Wohnbereich ein Pflegesessel "Cosy Chair" angeschafft werden. Mit Hilfe dieser Pflegesessel soll die Mobilität schwer erkrankter pflegebedürftiger Menschen mit und ohne Demenz und die optimale palliative Versorgung verbessert werden. Ziel des Projektes ist es, die Förderung und Sicherstellung der kurzfristigen Mobilität, sowie Angebote von Spaziergängen und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Der Förderverein wird dieses Projekt mit rund 3.000 bis 5.000 Euro unterstützen.

 

Download

20190325_SH_St_Josef_Jahreshauptversammlung

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.