URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/jugendcaritas-arnsberg-in-der-hauptstadt-berlin-3282d65d-55b9-495d-a015-19c45af057bb
Stand: 19.09.2019

Pressemitteilung

Jugendcaritas Arnsberg in der Hauptstadt Berlin!

20160420_Jugendcaritas_Berlin_001

Es ging unter anderem darum, wie diese Herausforderung im Angesicht des demographischen Wandels aufgegriffen werden kann und welche sozialpolitischen Ansätze nötig sind.

"Ich hätte vor 5 Jahren nicht gewagt zu hoffen, dass aus dem Traum einer Jugendcaritas in Arnsberg mal Wirklichkeit wird. Dass nun die Arnsberger Jugendcaritas ausgewählt und eingeladen wurde mit zwei weiteren Young-Caritas-Gruppen aus ganz Deutschland am Caritas-Kongress in Berlin teilzunehmen, zeigt zu was für einer wunderbaren Gruppe sich die Jugendcaritas entwickelt hat. Ich empfinde es als große Ehre. Großartig finde ich, dass sich drei Jugendliche die Zeit für den Berliner Caritas-Kongress nahmen und der Einladungen folgten. Auf dem Programm standen ja nicht drei Tage Urlaub in Berlin, sondern 3 Tage des Auseinandersetzens mit dem Demografischen Wandel in Deutschland. Ich bin begeistert, von der Verantwortung der Jugendlichen, die sie für unsere Gesellschaft übernehmen.", so Martina Gerdes, CKD Heilig-Kreuz und Caritas-Ansprechpartnerin der Jugendcaritas in Arnsberg.

Rund 800 Fachleute aus Politik, verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und Caritas beschäftigten sich drei Tage lang auf dem Kongress mit dem Thema "Generationengerechtigkeit". Im Rahmen von "Tablesession" hat sich auch die Jugendcaritas Arnsberg zu den einzelnen Themen sehr engagiert  eingebracht. Darüber hinaus fanden viele Gespräche mit ihnen, anderen interessierten Fachleuten und Besuchern des Kongresses statt, die mehr über das Engagement der Jugendcaritas in Arnsberg wissen wollten.

Ein besonderes Erlebnis waren auch die Grußworte der Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, und des Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Herrn Kardinal Reinhard Marx, zum Jahresempfang der Caritas. Ein Schwerpunkt in der Begrüßung war natürlich die Flüchtlingssituation in Europa und Deutschland. Auch hier bringt sich die Jugendcaritas in Arnsberg sehr engagiert ein. Die Kanzlerin bedankte sich ausdrücklich bei der Deutschen Caritas für ihr außerordentliches haupt- und ehrenamtliches Engagement vor allem auch in der Flüchtlingshilfe. Nach ihrem Grußwort eilte Frau Merkel wieder zurück in das Kanzleramt, da dort die Regierungskoalition zusammen saß, um über den Antrag der Türkei in der Angelegenheit Böhmermann eine Entscheidung zu treffen.

"Im Anschluss an die offiziellen Reden hatten wir die Möglichkeit auch ein persönliches Gespräch mit dem Kardinal Reinhard Marx zu führen. Der Kardinal war sehr interessiert an den Aktivitäten der Jugendcaritas und ließ sich von uns ausführlich informieren. Er freute sich sehr über das Engagement von über 100 Jugendlichen der Youngcaritas aus Arnsberg und  wünschte der Gruppe weiterhin viel Freude am gemeinsamen Wirken und viele gute Erlebnisse," berichtet Christian Stockmann über die erfolgreiche Teilnahme am Kongress. "Mit sehr großem Interesse haben sich die jungen Arnsberger in Berlin eingebracht. Für sie war der Kongress eine sehr erfolgreiche Veranstaltung. Sie haben viele interessante Person kennengelernt und zahlreiche Gespräche führen können."

Denise Giesler ist stolz: "Es war mir eine große Ehre die Youngcaritas Arnsberg auf dem Caritaskongress 2016 vertreten zu dürfen. Gerade weil der Kongress dieses Jahr unter dem Motto "Demografiefest" stand, finde ich es wichtig, dass auch alle Sichtweisen vertreten sind. Es war ausgesprochen interessant sich mit anderen Mitgliedern des Verbandes auszutauschen, egal ob in einer der zahlreichen Diskussionen innerhalb der Sessions oder in den Pausen bei einer Tasse Kaffee. Abschließend kann ich sagen, dass ich den Kongress als eine große Bereicherung ansehe und ich mich freue, dass auch unser Projekt ein dermaßen positives Feedback bekam."

Henning Stockmann ergänzt: "Da in diesem Jahr der Kongress unter dem Thema "Demographiefest " stattfand, war es sehr passend das durch die youngcaritas auch die jüngere Generation vertreten war. Wir haben viel von dort mitgenommen und haben mehr als erwartet die Möglichkeit bekommen auch anderen Verbandsmitgliedern unsere Erfahrungen im jugendlichen Ehrenamt mitzuteilen und dahingehend zu beraten. Wir haben viel Neues erlebt und Bestärkung erfahren. Sehr bemerkenswert fand ich auch die Ausführungen des Philosophen Prof. Dr. Richard David Precht zum Thema Digitalisierung unserer Welt. Alles in allem ein sehr lehrreicher und interessanter Kongress."

Felix Bruchhage bringt es abschließend auf den Punkt: "Ich freue mich riesig, Teil des diesjährigen Caritas-Kongresses gewesen sein zu dürfen. Man konnte nicht nur facettenreichen Vorträgen zuhören, sondern auch seine eigenen Ideen und Fragen bei diversen Diskussionsrunden (Tablesessions) einbringen. Außerdem hatte ich die Möglichkeit, interessante Gespräche mit anderen Caritas-Mitgliedern zu führen und neue Erkenntnisse und Anregungen zu  gewinnen, die auch über das Rahmenthema des demografischen Wandels hinausgingen. Somit kann ich ein positives Resümee ziehen und bin zuversichtlich, dass die Caritas die Herausforderung der Zukunft durch ein breites Spektrum an Projekten und mit Hilfe des Engagements der zahlreichen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitglieder meistern wird."

 

Galerie

Download

20160420_Jugendcaritas_in_Berlin

Hier finden Sie den Pressebericht als PDF-Download.