URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/ueber-die-eigene-bestattung-reden-und-diese-ggf.-auch-noch-planen-b99cc457-ac83-4d51-8a6c-7ead52fa1688
Stand: 05.11.2015

Pressemitteilung

Über die eigene Bestattung reden und diese ggf. auch noch planen?

20170630_Sternenweg_Besuch_Bestattungsinstitut

Vorort gab es einen kurzweiligen und interessanten Einblick in das breite Aufgabenfeld eines Bestatters, welches bei ihnen innerhalb der gesamten Familie geleistet wird. Und das rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche. "Wir fangen mit unseren Händen den Verstorbenen nahtlos auf und bereiten ihn würdevoll auf seinen letzten Weg vor, den ihr zuvor als ambulante Hospizhelfer zu Hause am Lebensende begleitet habt", so die bildliche Aussage der Bestattungsmeisterin Martina Klute.

Die Themen Sterben, Tod und Bestattung sind in unserer Gesellschaft oftmals noch ein Tabuthema. Dazu sagte Familie Klute einheitlich:"Schon die Frage nach Erd- oder Feuerbestattung bringt viele Hinterbliebene in Schwierigkeiten, wenn die Verstorbenen ihre Wünsche nicht geäußert haben. Sich rechtzeitig mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen gibt Allen in der Familie ein Stück Sicherheit. Zudem können folglich in der Situation, wenn Menschen innerhalb einer Familie versterben, die genannten Wünsche bei der Bestattung umgesetzt werden. Dies ist eine enorme Entlastung für die Angehörigen. Diese müssen sonst in kurzer Zeit und in einer emotionalen Ausnahmesituation schwierige Entscheidungen alleine treffen."

Folgende, wertvolle Tipps hatte Familie Klute für eine Bestattungs-Planung: unter anderem die Gespräche suchen (im Freundes- und Familienkreis), klare Wünsche äußern, an die Hinterbliebenen denken und eine finanzielle Vorsorge treffen, wenn möglich.

Mit einem erweiterten Blickwinkel erlebten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Sternenweg diesen Freitagabend in den Räumlichkeiten der Familie Klute, an denen ein wertvolles Dankeschön gerichtet ist.

 

Download

20170705_Sternenweg_Besuch_Bestattungsinstitut

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.