URL: www.caritas-arnsberg.de/organisation/presse/wonne--mai-und-fruehlingsfreuden-b3b421f1-3105-4ebb-98ee-d0b36ff6f229
Stand: 05.11.2015

Pressemitteilung

Wonne – Mai und Frühlingsfreuden

20180514_SH_St_Joachim_Maifeiertag

Zum Auftakt hatte die Seelsorgliche Beauftragte Fabiola Vorderwülbecke am letzten Apriltag eine Muttergottesandacht vorbereitet, in der die "Maienkönigin Maria" als Fürsprecherin und Mittlerin in Gebeten und Bitten gerufen und besungen wurde. Als besonderes Lied, welches meist nur im Monat Mai gesungen wird, sang die St. Joachim-Gemeinde "Maria, Maienkönigin, dich will der Mai begrüßen…"

Rosenkranzperlen aus Blumen und ein geschmückter Marienaltar waren der Mittelpunkt dieses Gottesdienstes. Eine Bewohnerin war ganz glücklich darüber, dass ihre Madonna für diesen Marienaltar genutzt wurde: "Sehr gerne stelle ich dafür meine Muttergottes zur Verfügung!"

Im fürbittenden Gebet hatte jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Anliegen zu benennen und in der betenden Gemeinschaft der Muttergottes anheim zu stellen.

Am 1. Mai wurde mit der Betreuungskraft Margit Hampel aus dem Sozialen Dienst der Mai stimmungsvoll und fröhlich "willkommen geheißen". Unter dem bunten Maikranz, bei Bowle und Mailiedern feierten die Bewohnerinnen und Bewohner den "Neuen Mai" mit einem Frühschoppen. In den Gesichtern war Freude und Begeisterung zu sehen und beim Singen stimmten alle froh mit ein.

Frau Hampel führte in das Thema "1. Mai" ein, indem sie auf den Feiertag als Tag der Arbeit hinwies, ebenso auf die Tradition der Gemeinschaftswanderungen mit Bollerwagen, Musik und Getränken. Die Bewohner selbst erzählten aus ihrem Leben von bunt geschmückten Birkenbüschen zum 1. Mai vor den Häusern junger Frauen, die man verehrte oder auch noch verehrt. Denn diese Tradition lebt immer noch.

 

Download

20180514_SH_St_Joachim_Maifeiertag

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF-Download.